Andys – Kleines Festival-ABC

A

Anhänger
Bollerwagen, Sackkarren und nur ungebremste PKW-Anhänger zum Gepäck- und Verpflegungstransport sind zulässig. Anhänger werden am Eingang des Campingplatzes auf zulässige Inhalte kontrolliert. Sie können anschließend auf den Campingplatz bewegt werden und dürfen am Zelt verbleiben.
 
Autos
Es ist grundsätzlich NICHT erlaubt mit dem Auto auf dem Zeltplatz zu parken.

C

Camping
Unter 18jährige werden nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person zum campen zugelassen.

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes (JuSchG).

 
Caravans
Für Caravans gibt es keine gesonderte Bereiche. Auf dem Zeltplatz sind Wohnmobile, Wohnwagen und Faltanhänger mit Zugfahrzeug, sowie PKW-Busse mit eingebauten Schlafgelegenheiten zugelassen. Das Gesamtgewicht eines Fahrzeugs darf 3,5to zulässiges Gesamtgewicht nicht überschreiten. Auch hier gelten darüber hinaus für PKW-Anhänger die unter „Anhänger“ beschriebenen Regelungen. PKW, die keine ordnungsgemäße Schlafmöglichkeit bieten, sind auf dem Zeltplatz nicht zulässig!

D

Drop Off & Pick Up Parkplatz
Wir haben einen Parkplatz eingerichtet, auf dem Besucher, die z.B. von ihren Eltern im PKW zum Festival gefahren werden, abgesetzt und nach Ende der Veranstaltung abgeholt werden können. Die Fahrer können dort bis zur Abholung auf die Besucher warten. Dieser Platz befindet sich rechts vom Hauteingang. Ein Dauerparken auf diesem Platz ist nicht möglich!

E

Erste Hilfe
Auf dem Gelände wird eine Erste Hilfe Station eingerichtet sein.
 
Essen & Trinken
Es wir vor Ort eine Imbissbude und einen Bier-/Getränkestand geben, bei denen ihr euch zu humanen Preisen versorgen könnt.

Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden hinsichtlich der gastronomischen Versorgung könnt ihr unter info@dasandys.de Kontakt aufnehmen.
Bitte beachtet, dass an den Gastronomie Ständen nur mit Bargeld bezahlt werden kann.

 
Eure Mithilfe
Zur besseren Gestaltung des Festivalerlebnisses ist die aktive Mithilfe aller Festivalbesucher erforderlich. Gewisse Regeln bei einer Massenveranstaltung sind ebenso unerlässlich, wie Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfe und Zivilcourage in Notfällen. Jeder muss seinen persönlichen Beitrag dazu leisten, wenn Andy ist auf einem Tennisturnier weiter bestehen soll. Über allem steht die Sicherheit und Unversehrtheit der Festivalbesucher.

F

Feuer
Es ist absolut untersagt, offenes Feuer zu entzünden! Die Ordnungskräfte auf den Campingplätzen sollten sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle oder gelöscht zu sein scheint!
 
Frühstück
Frühstücks-Stände findet ihr in der nähe des Haupteinganges. Dort könnt ihr euch zu günstigen Preisen nach einer harten und langen Nacht stärken. Sie haben von früh morgens bis in den Mittag hinein geöffnet.
 
Fundsachen
Fundsachen können bei einer Gastrostation, bei jedem Ordner oder am Eingang abgegeben werden.

Fundsachen werden dem Fundbüro der Gemeinde Butjadingen übergeben.

G

Geldautomat
Einen Geldautomat der Raiffeisenbank befindet sich im Ort. Hierzu befragt bitte im Voraus das Internet.
 
Gemeinsames Campen = Gemeinsame Anreise
Wenn eine Gruppe mit mehreren Fahrzeugen anreist, um gemeinsam zu parken und zu campen, sollten die Strecke nach Tossens gemeinsam zurückgelegt werden. Nur so hat man eine gute Chance, auf zusammenhängende Zeltplätze! In jedem Fall gilt die Regel, dass einzelne Parkbereiche jederzeit vom Ordnungsdienst wegen kompletter Auslastung geschlossen werden können.
 
Getränkemitnahme
Auf dem Zeltplatz gilt ein generelles Verbot für Bier-Glasflaschen! Die Gefahr das zu viel Glas wild in der Gegend rumliegt ist zu groß! Schnapsflaschen aus Glas werden lediglich geduldet. Sollten diese im hohen Maße rum fliegen, droht ein Platzverweis der verantwortlichen Person/en!!

Getränke können mit auf das Festivalgelände mitgenommen werden. Glasbehältnisse sind auf dem Festivalgelände nicht zulässig und werden am Eingang abgewiesen!

 
Green Camping
Mag schön sein. Irgendwo. Bei uns, gibt’s das nicht/su_spoiler]

H

Handy aufladen
Einen netten Nachbarn fragen, der vielleicht Strom vor Ort hat.
 
Hausordnung
Vor dem Erwerb einer Eintrittskarte, ist der Besucher verpflichtet sich über die AGB des Veranstalter in Kenntnis zu setzten. Mit Betreten der Veranstaltung hat er/sie diesen folge zu leisten.

I

Informationen
Informationen vor Ort findet Ihr an den Gastroständen, am Eingang oder bei den Ordnern.

K

Kinder
Säuglingen und Kleinkindern und Jugendlich unter 16. Jahren ist der Zutritt zum Veranstaltungsgelände nicht gestattet.

Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren sind mit Erlaubnis der Eltern für Konzerte bis 24:00 Uhr ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten Person zugelassen. Einen Vordruck für die schriftliche Erteilung dieser Erlaubnis findet ihr auf unserer Homepage unter Tickets.
Für Jugendliche ab 18 Jahren wird der Zutritt zu Konzerten und Musikdarbietungen nach Mitternacht ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten Person nicht genehmigt.

 
Kochen auf den Zeltplätzen
Gaskocher dürfen nur mit handelsüblichen Gaskartuschen mit maximal 450g Gasfüllung betrieben werden und sollten vor Anreise noch einmal überprüft werden. Absolute Vorsicht beim Umgang selbst ist geboten. Mit defektem Material gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Festivalbesucher. Auf gar keinen Fall darf in einem Zelt gekocht werden, sondern nur im Freien. Offenes Feuer auf den Zeltplätzen ist generell verboten! Die Ordnungskräfte sind berechtigt, u.a. Gasflaschen auf den Zeltplätzen ersatzlos und ohne Vorwarnung zu konfiszieren, sowie offene Feuer jederzeit zu unterbinden. Dies dient der Sicherheit aller Besucher.

CO²-Flaschen sind ausschließlich bis zu einem zulässigen Füllgewicht von 500g und nur für den Betrieb von Getränke-Zapfanlagen gestattet. Sie müssen gegen Umsturz gesichert werden und dürfen von außen nicht frei zugänglich sein.
Gasflaschen in Wohnmobilen und Wohnwagen sind nur zugelassen, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:
– Sie sind werksseitig eingebaut und gehören zum Modell (Nachweis: Betriebsbeschreibung des Wohnmobils oder Wohnwagens) ODER
– Sie sind nachträglich durch eine Fachfirma installiert worden (Nachweis: Installations- und Inbetriebnahmebescheinigung der SHK-Fachfirma) UND (in beiden Fällen)
– die Installation verfügt über die intervallmäßig vorgesehene aktuelle technische Überprüfung (Nachweis: Prüfplakette oder Zertifikat)
In allen anderen Fällen oder in Fällen nicht vorliegender Nachweise entscheidet der Sicherheitsdienst vor Ort, ob die Installation im Einzelfall zugelassen wird oder nicht.

M

Mitfahrgelegenheiten
Bildet Mitfahrgelegenheiten! Es erleichtert die Reise, vermindert das Verkehrsaufkommen und ist unter Umweltgesichtspunkten sinnvoll! Wer gemeinsam Zelten will, muss gemeinsam Anreisen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihr bei der Anreise auf demselben Parkplatz ankommt. Es ist in jedem Fall sinnvoll, eine Alternative zu einem angestrebten Park- oder Zeltplatz ins Auge zu fassen. Man muss davon ausgehen, dass die populärsten Park- oder Zeltplätze sich relativ schnell füllen und dann geschlossen werden müssen, was ein Ausweichen erforderlich macht.
 
Müllpfand
Beim Einlass werden von jedem Campingbesucher 5€ Müllpfand eingefordert, die ihr am Sonntag bei Abreise zwischen 08:00 und 12:00 Uhr gegen einen gut gefüllten Müllsack, welchen ihr beim Einlass von uns erhaltet, zurück erstattet bekommt.

S

Sanitärstation
Es werden mehrere „Dixi-Toiletten“ und eine Frischwasserstation zur verfügung stehen.
 
Sicherheit
Die Parkplätze werden NICHT rund um die Uhr vom Ordnungsdienst betreut. Um die Sicherheit auf den Zeltplätzen kümmert sich ein eigener Ordnungsdienst, der in Verbindung mit der Polizei steht. Bei Auftreten von Problemen sollten die Sicherheitskräfte sofort angesprochen werden.
 
Sperrmüll
Sperrmüll (alte Sofas, Sessel, Baumaterial, Holz etc.) verursacht hohe Entsorgungskosten. Wegen der Umweltbelastung und aus Gründen des Naturschutzes wurden deshalb die behördlichen Auflagen verschärft. Daher ist das Mitbringen derartiger Gegenstände streng verboten! Fahrzeuge und Anhänger mit Sperrmüll und Möbeln werden an den Zufahrten zu den Parkflächen abgewiesen!
 
Stromaggregate
Stromaggregate bis zu einer Leistungsgröße von 2.000W sind auf dem auf dem Campinggelände erlaubt, solange der Umgang sachgerecht erfolgt und keine anderen Besucher dadurch beeinträchtigt werden. Die Aggregate sind im Abstand von mindestens 25m zum nächstgelegenen Zelt aufzustellen und zu betreiben, dabei dürfen Sie nicht auf Lauf- und Rettungswegen stehen. Ob der Umgang sachgerecht ist und andere Besucher nicht beeinträchtigt, entscheiden im Zweifelsfall die Ordner nach Rücksprache mit der Einsatzleitung. Aus Sicherheitsgründen darf auf dem Campinggelände am Stromaggregat höchstens 1 zugelassener Kraftstoffkanister für Reservekraftstoff mit maximal 5 Litern Füllmenge gelagert werden.
 
Supermarkt
Wer noch was vergessen hat, kann nochmal im Markant Markt im Ort (Strandallee 6, 26969 Butjadingen) einkaufen.

T

Tagesbesucher
Für Besucher mit Tagestickets, die mit dem PKW anreisen, werden ein Teil der Parkplätze vor Ort freigehalten.

Tagesbesucher erhalten kein Festivalbändchen. Die Tageskarten werden an der Einlassschleuse entwertet, für Inhaber von Tagestickets ist nach Verlassen des Veranstaltungsgeländes ein Wiedereinlass nicht möglich.

 
Tiere
Haustiere sind auf den Campingplätzen eines Festivals fehl am Platz. Sie sollten zu Hause gelassen werden. Man erspart damit seinen vierbeinigen Freunden Lärm und Stress sowie den anderen Festivalbesuchern unerträgliche Hygieneverhältnisse.

V

Verbotene Gegenstände
Grundsätzlich verboten sind die Mitnahme von Waffen und/oder waffenähnlichen Gegenständen wie Schuss-, Hieb- und Stichwaffen, Wurfgeschosse, pyrotechnische Utensilien wie z.B. Feuerwerkskörper und Sternwerfer auf Park- und Campingflächen, sowie auf das Festivalgelände. Verstöße hiergegen werden mit Ausschluss von der Veranstaltung und Einzug des Festivaltickets geahndet.

Professionelle Ton- und Videoaufzeichnungen auf dem Festivalgelände sind unzulässig. Nichtzulässige Utensilien und Gegenstände können am Haupteingang auf B2 gebührenpflichtig deponiert werden.